Nachmittagsbetreuung

LERNEN – SPIELEN – FREIZEIT

Leitung: Prof. MMag. Ines HOLLER

Mit der Unterstützung von vielen KollegInnen aus dem Lehrkörper

Unsere NABE – kurz für NAchmittagsBEtreuung – bietet ein vielfältiges Angebot zur sinnvollen und gemeinsamen Lern- und Freizeitgestaltung an unserer Schule unter der Aufsicht und der Betreuung unseres ProfessorInnenteams.

INFO zur Schulöffnung ab dem 8.2.2021

Trotz Schichtbetrieb findet die Nachmittagsbetreuung jeden Tag bis auf Freitag statt. Ihr Kind kann und soll zu den angemeldeten Tagen/Zeiten in die NABE kommen. Ansonsten brauchen wir eine Entschuldigung.Wenn Ihr Kind zu der Gruppe gehört, die zu Hause arbeitet, dann muss es natürlich auch nicht in die NABE kommen. Verrechnet werden die Tage, die das Kind in der Schule in der NABE verbracht hat. Bei einer Tagesentschuldigung wird der Tag trotzdem verrechnet, aber alle Tage, die das Kind von Haus aus zu Hause verbringt, werden nicht in die Berechnung mit einbezogen.Sollten Sie für die Tage des Homeschoolings Betreuung in der Schule brauchen, wenden Sie sich bitte an die Administration.

Die Nachmittagsbetreuung findet am Dienstag, 23.3.2021 trotz  Konferenz normal statt und endet wie gewohnt um 17 Uhr.

 

Unabhängig von der Nachmittagsbetreuung ist das Buffet in den Pausen von 10 Uhr bis 12 Uhr geöffnet und bietet täglich warmes Mittagessen bis 14:30 Uhr an. Dieses wird in Warmhalteboxen ausgeteilt.

LERNEN

Pro Nachmittag steht eine fix eingeplante Hausübungs- und Lernstunde zur Verfügung. Diese findet von 14:40 Uhr – 15:30 Uhr statt. Die Kinder sollen die Hausübungen erledigen, für Tests und Schularbeiten lernen und die Themen des Unterrichts wiederholen. Zusätzlich können Sie durch Übungsmaterial von den LehrerInnen unterstützt werden. Die ganze Zeit über stehen ihnen ProfessorInnen zur Unterstützung zur Verfügung. Natürlich können die SchülerInnen schon früher zu lernen beginnen und auch nach der Lernzeit damit weiter machen. Es stehen ausreichend Räumlichkeiten für eigenständiges und konzentriertes Arbeiten zur Verfügung.

SPIELEN

Neben unserem Spielekasten, der mit Brett- und Kartenspielen angefüllt ist, gibt es noch Tischtennis und Tischfußball zur Auswahl. Mit einem Softball dürfen die Kinder im Bereich vor der NABE spielen, mit Fußbällen können sie sich draußen auf den Sportsplätzen vergnügen. Auch weitere Ballspiele und Spiele im Freien sind möglich.

FREIZEIT

Zusätzlich zu unserer Lernbetreuung bieten wir auch eine Freizeitbetreuung im kreativen, digitalen und sportlichen Bereich an. Wir nennen sie auch SpezialNABE und sie wird von den FachlehrInnen betreut. Je nachdem wann die Lehrpersonen des jeweiligen Fachs in der Nachmittagsbetreuung eingeteilt sind, gibt es SpezialNABE-Stunden. Jede NABE-Schülerin und jeder NABE-Schüler kann an allen SpezialNABE-Stunden teilnehmen. Alles ist freiwillig und man kann sich jede Woche und jeden Tag für etwas anderes entscheiden. Sie teilt sich in:

Digi-NABE: hier liegt der Fokus auf dem EDV- und Digitalbereich. Es werden Lernspiele, leichtes Programmieren und der Umgang mit den Medien erlernt.

NaWi-NABE: die ProfessorInnen sind bemüht, den SchülerInnen Einblicke in die Naturwissenschaften zu gewähren und mit kleinen Experimenten die SchülerInnen zu begeistern.

Sport-NABE: nach einem intensiven Schultag schadet Bewegung keinesfalls. Dafür sorgen unsere Sportprofessoren mit einem abwechslungsreichen Bewegungsprogramm.

Musik-NABE: Rhythmusgefühl und Musikalität werden auch in der NABE gefördert. Musiziert wird sowohl mit als auch ohne Instrumente und die SchülerInnen können neben dem Musikunterricht auch in der NABE in die Welt der Klänge und Noten eintauchen.

Kreativ-NABE: ob für die Dekoration der Schule oder für den Eigenbedarf, der Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt. Themenspezifisch aber auch nach Lust und Laune der SchülerInnen kann gebastelt und gewerkt werden.

 

Für weitere Informationen bezüglich Ablauf, Kosten, etc. verwenden Sie bitte die folgenden Links

Die NABE findet von MO-FR statt und endet täglich um 17 Uhr. Sie können die Zeiten, wann Ihr Kind die NABE täglich verlassen soll, selbst festlegen und der NABE-Leitung handschriftlich kommunizieren. Siehe Formular „Dauerentschuldigung“. Eine Abholung ist immer möglich. Sinnvollerweise sollte das Kind mindestens bis nach der Lernzeit (15:30 Uhr) in der NABE bleiben.

Die Kinder haben zusätzlich die Möglichkeit zu einem warmen Mittagessen. Zuständig dafür ist Frau Pregler und ihre Firma buffetservice.at.
Frau Gerlinde Pregler, www.buffetservice.at

Das Mittagessen ist unabhängig von der NABE. Jedes Kind kann essen gehen, egal ob es in der NABE angemeldet ist oder nicht. Es muss aber auch nicht essen gehen, wenn es in der NABE angemeldet ist.

Die NABE beginnt unmittelbar nach dem Ende des Vormittagsunterrichts. Die Kinder melden sich im Speisesaal an und können dann alle Angebote der NABE in Anspruch nehmen. Die NABE dient auch zur Überbrückung von Freistunden zwischen Vormittags- und Nachmittagsunterricht.

11:55 – 13:50: Anmeldung, Mittagessen Freizeit und Lernzeit

14:40 – 15:30: Kernlernzeit

 15:30 – 17:00: Freizeit und Lernzeit

In der Kernlernzeit unterstützen wir die Kinder beim Erledigen der HÜ. Wir kontrollieren auf Vollständigkeit, nicht gezwungenermaßen auf Richtigkeit. Voraussetzung dafür ist die Information des Kindes, welche HÜ es hat und wo es Hilfe benötigt.

Sollten Sie sich entschließen, Ihr Kind in der NABE anzumelden, so erhalten Sie von der NABE-Leitung alle wesentlichen Formulare. Es gibt das Anmeldeformular der Bildungsdirektion, das SEPA-Mandat für den Bankeinzug und, wenn gewünscht, das Formular zur Beantragung eines Ermäßigung des Betreuungsbeitrages.

Die Bildungsdirektion hebt für die NABE einen monatlichen Elternbeitrag ein. Sie können Ihr Kind einen bis fünf Tage pro Woche in der NABE anmelden. Dafür bezahlen Sie einen monatlichen Betrag von

5 Tage: € 88,-

4 Tage: € 70,40

3 Tage: € 52,80

2 Tage: € 35,20

1 Tag: € 26,40

Eine Reduktion dieses Betrages kann beantragt werden. Diese hängt vom Einkommen und der Familiensituation an. Bei der Anmeldung zur NABE erhalten Sie das Formular und die nötigen Infos.

Eine Anmeldung für die NABE ist jederzeit möglich, ebenso kann eine Erhöhung der Tage in der NABE jederzeit beantragt werden. Eine Abmeldung oder Reduktion der Tage in der NABE ist nur zum 2. Semester möglich und muss bis Ende Dezember bekannt gegeben werden.

Sollte Ihr Kind an einem NABE-Tag aufgrund eines Arzttermines oÄ bzw. früher als zur ausgemachten Uhrzeit nach Hause gehen, benötigen wir bei der Anmeldung an dem jeweiligen Tag eine TAGESEntschuldigung (als pdf)..

Wollen Sie die Tage, an denen Ihr Kind in die NABE geht, oder Uhrzeiten ändern, sprich dauert diese Änderung über längere Zeit bis auf Widerruf Ihrerseits an, dann benötigen wir eine DAUEREntschuldigung (als pdf).

Wenn Ihr Kind krank an einem NABE-Tag krank sein sollte, bitten wir um die Nachreichung einer schriftlichen Entschuldigung für die Tage der Abwesenheit, sobald das Kind wieder in die NABE geht. Ein kurzes Mail zur Information ist sehr hilfreich, da wir keinen Einblick in die

Abwesenheiten während des Vormittagsunterrichts haben und somit nicht wissen, ob ein Kind krank ist.

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir ein Kind von der NABE nur dann früher entlassen, wenn wir eine schriftliche Entschuldigung mit Unterschrift des oder der Erziehungsberechtigen erhalten. Diese Entschuldigung kann gleich zu Beginn der NABE vom Kind selbst abgegeben werden, sodass die neue Zeit vermerkt werden kann.

Für Rückfragen oder zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an:

[bitte JavaScript aktivieren]

01/2923550-27 (von 13:15-16:45 Uhr)