Wohnhaus – und Würfelprojekt

Im Unterrichtsfach Geometrisches Zeichnen wird seit vielen Jahren die Arbeit mit einem CAD Programm forciert. Die SchülerInnen lernen hier die Grundlagen des Modellierens mit 3D-Objekten kennen, sowie bei freier Wahl von Maßen das Abschätzen der Proportionen.

Es ist immer sehr beeindruckend in welch kurzer Zeit die SchülerInnen sehr ansprechende Arbeiten liefern. Das ist für sie natürlich sehr motivierend.

Projekt Wohnhausanlage

Bei diesem Projekt war die Vorgabe Wohngebäude im 21. Wiener Bezirk zu „googeln“ und sie mit unserer bewährten 3D-Software Microstation von Bentley zu modellieren. Bei diesen Wohngebäuden kommen fast nur Würfel und Quader als Grundobjekte vor, was vor allem die „Einfachheit“ der jetzigen Bauarchitektur unterstreicht. Trotzdem sind manche Wohnanlagen architektonisch sehenswert.
Die SchülerInnen legten sich bei diesem Projekt „richtig in’s Zeug“ und lieferten wunderbare Ergebnisse.

Projekt Spielwürfel – Würfelpoker

Dieses Projekt war eigentlich gar nicht als Projekt geplant, sondern sollte den SchülerInnen nur vor Augen führen, wie man mit einfachen Mitteln „realistische Szenen“ mit unserer 3D-Software modellieren kann. Der Eifer – gerade am Ende des Schuljahres –  war wirklich erstaunlich hoch und es entstanden Arbeiten, die für eine 4. Klasse herausragend sind. Es machte großen Spass den Kindern bei der Arbeit zu helfen, sie bei ihren Fragen zu unterstützen und zu sehen, wie die Kinder weit über das geforderte Maß hinaus arbeiteten.

Lehrer für GZ: Walter Gonaus