Erasmus-Austausch in Wien

Erasmus-Austausch in Wien

Vom 28. bis 30. September 2021 nahmen Schüler*innen sowie Lehrkräfte aller am Erasmus+ Projekt „Entrepreneurship matters“ beteiligten Partnerschulen am zweiten internationalen Austausch (C2) teil, der vom Gymnasium Ödenburger Straße organisiert wurde.

Vier Lehrer*innen aus Griechenland und Portugal kamen persönlich nach Wien und erlebten hautnah Workshops und Präsentationen, die via Live-Streams in unsere Partnerschulen/-länder übertragen wurden.

Tag 1 des Austausches erlebten unsere Gäste eine AR-Führung mit Archäo-Now. Wiener Sehenswürdigkeiten wurden mittels erweiterter Realität erkundet; beobachtete man die Stadt via Handy-Kamera, erschienen auf dem Bildschirm virtuelle Objekte und Gebäude, die das Erlebnis Stadtrundgang auf ein höheres Niveau hievten.

Miriam Weberstorfer hat uns als Gründerin des Unternehmens auch einen Einblick über die Herausforderungen des Unternehmertums gegeben und über die schönen Aspekte des Arbeitens mit solch neuen und kreativen Methoden des Tourismus erzählt.

Unsere Schüler*innen und jene aus den Partnerländern konnten an dieser einmaligen Erfahrung teilhaben und uns bei unserer AR-Führung begleiten.

Lokale Nachrichten unserer Partnerländer berichteten über das innovative Projekt:

https://www.expressodeamarante.pt/professores-de-amarante-integram-projeto-de-mobilidade-erasmus-sobre-empreendedorismo/?fbclid=IwAR0WgMEDMcfz7BKNXBD0luPgLW3z8xs_SiEkmOsKqDqNhrRd1UVqN8zUKGE

 

Erasmus exchange in Vienna (Day 1)

From 28 to 30 September 2021, students and teachers from all partner schools involved in the Erasmus+ project „Entrepreneurship matters“ took part in the second international exchange (C2) organised by Gymnasium Ödenburger Straße.

Four teachers from Greece and Portugal came to Vienna in person and experienced first-hand workshops and presentations that were transmitted via live streams to our partner schools/countries.

On day 1 of the exchange, our guests experienced an AR tour with Archaeo-Now. Viennese sights were explored via augmented reality; when observing the city via mobile phone camera, virtual objects and buildings appeared on the screen, taking the city tour experience to a higher level.

Miriam Weberstorfer, as founder of the company, also told us an insight about the challenges of entrepreneurship and the beautiful aspects of working with such new and creative methods of tourism.

Our students and those from the partner countries were able to share in this unique experience and join us on our AR tour.

Local news from our partner countries reported on the innovative project:

Professores de Amarante integram projeto de mobilidade Erasmus sobre empreendedorismo