Die Ödenburger Straße als Botschafterschule des Europäischen Parlaments

Die Ödenburger Straße als Botschafterschule des Europäischen Parlaments

Als Botschafterschule des Europäischen Parlaments profitiert das GRG21 Ödenburger Straße in vielfältiger Weise von der Teilnahme an diesem innovativen Programm:

  • Für viele Teilnehmer*innen dieses Projekts ist das absolute Highlight eine Reise zu den diversen Institutionen der EU, wo der Themenkomplex EU/Europa erstmals hautnah erlebt wird bzw. Prozesse in der EU leichter nachvollzogen werden können.
  • Schüler*innen können im Rahmen von Online-Workshops und Lehrausgängen, z.B. ins Haus der EU, in direkten Kontakt mit Entscheidungsträger*innen der Europäischen Union treten.
  • Unseren Junior-Botschafter*innen bietet sich ein breites Netzwerk an österreichischen Schulen, im Rahmen dessen ein Bewusstsein für ein gemeinsames Europa als Friedensprojekt geschaffen wird.
  • Dieses Netzwerk namens EUropa in der Schule bietet Schüler*innen die Möglichkeit, Demokratie selbst zu erproben. Über diverse Angebote, z.B. das Europäische Jugendparlament und Euroscuola, werden die Botschafterschulen stets auf dem Laufenden gehalten bzw. zur Teilnahme animiert.
  • Klassenübergreifend tauschen sich Schüler*innen unserer Schule zu möglichen zukünftigen Teilnahmen an Veranstaltungen aus. Ein solches innerschulisches Großprojekt sorgt bei Schüler*innen für zusätzliche Motivation.
  • Aktuelle Unterrichtsmaterialien werden aus erster Hand vom Europäischen Parlament und vom Netzwerk EUropa in der Schule zur Verfügung gestellt.
  • Pädagog*innen werden als Senior-Botschafter*innen vom Europäischen Parlament zu Workshops eingeladen, um Schüler*innen neue Unterrichtsmethoden bieten zu können.